Urlaub mit Hund in Schweden

Urlaub mit Hund
Urlaub mit Hund ©Czastrau

Den Urlaub mit Hund in Schweden zu verbringen ist relativ einfach. Eine Vielzahl von Ferienhäusern und Fährverbindungen stehen für den Urlaub mit Hund seinem Herrchen und Frauchen zur Auswahl. Lies hier alle Infos zu Hunden in Schweden.

einfacher als früher: Urlaub mit Hund in Schweden

Der Urlaub mit Hund in Schweden ist nicht mehr so kompliziert wie früher. Schweden hat in den vergangenen Jahren die Einfuhrbestimmungen für Hunde und Haustiere stark gelockert. Vorbei sind die Zeiten da vor der Einreise von Hunden nach Schweden die Tiere in Quarantäne mussten. So benötigt man seit 2012 auch keine schriftliche Genehmigung mehr, wenn man seinen Hund nach Schweden mitnehmen will. Dennoch sind einige Regeln zu beachten, wenn man seinen Urlaub mit Hund in Schweden verbringen will.

Bestimmungen zur Mitnahmen von Haustieren nach Schweden:

  • Mikrochip mit D-Kennzeichnung (es sei denn, dass Tier hat vor dem 3.7.2011 eine deutlich erkennbare Tätowierung erhalten)
  • Tollwut-Impfung bei Katzen, Frettchen und Hunden ab 3 Monaten (Empfehlungen des Impfstoffherstellers beachten, das Impfpräparat muss zugelassen sein)
  • Haustierpass mit den notwendigen Notierungen und Dokumentationen des Tierarztes

Urlaub mit dem Hund in Schweden

In Schweden werden weniger Hunde pro tausend Einwohner gehalten als in Deutschland. Des weiteren werden Hunde in der Regel an der Leine geführt. Dies gilt sowohl in geschlossenen Ortschaften, als auch im Wald. Generell kann man den meisten Schweden wohl unterstellen, dass sie eine etwas distanziertere Haltung zu Hunden haben als Deutsche. Auch ist die Mitnahme von Hunden in Einkaufsläden, Restaurants und Cafés in der Regel nicht gestattet. Das ist im Sommer, so lange man draußen sitzen kann egal. Sobald es aber regnet kann dies lästig werden. Dennoch kann man einen Urlaub mit Hund in Schweden uneingeschränkt empfehlen. Das Klima ist einfach hundefreundlich. Die Auslaufflächen sind groß und bei der Anreise mit Stenaline oder Finnlines gibt es sogar gesonderte Bereiche für Hunde. Bei Finnlines sogar einen Hundebaum…

Mit dem Hund auf Reisen

Schon wegen der Anreise eignet sich Schweden für einen Urlaub mit Hund. Viele Ziele sind mit dem Auto gut zu erreichen. So kann man alles was benötigt wird mitnehmen. Denk bitte bei der Fahrt nach Schweden mit dem Auto daran genug Wasser mitzunehmen. Auch solltest Du genug Zeit für Pausen einplanen.

Solltest Du eine Überfahrt mit der Fähre nach Schweden planen, so empfehle ich Dir Stenaline oder Finnlines. Oder Du nimmst die Vogelfluglinie mit kurzen Fährpassagen.

Ferienhäuser und Campingplätze mit Hund

Im Gegensatz zu Deutschland muss man auf Campingplätzen in Schweden keine extra Gebühren für den Hund bezahlen. Auch gibt es eine beachtliche Zahl an Ferienhäusern in allen Regionen Schwedens wo man für den Urlaub mit Hund willkommen ist. Hier habe ich Dir eine Auswahl hundefreundliche Ferienhäuser zusammengestellt:

Mit dem Hund in Schweden wandern

In Schweden wandern ist mit Hund ideal. Das Jedermannsrecht gibt Dir die Möglichkeit dich weitestgehend frei zu bewegen. Auch kannst Du fast überall schlafen. Plane Deine Strecke in einem Seengebiet oder entlang von Bächen und Flüssen. Dann hast Du immer ausreichend Wasser für Deinen Hund zur Verfügung.

Leinenzwang für Hunde in Schweden

Vom 01. April bis zum 20. August musst Du Deinen Hund im Freien an der Leine führen. Dies geschieht, damit wilde Tiere wie Hase, Reh und Elch in Ruhe ihren Nachwuchs aufziehen können.

In Naturschutzgebieten und Nationalparks können gesonderte härtere Regeln gelten.

Hundehaftpflicht und Krankenversicherung im Ausland

Bitte prüft rechtzeitig vor dem Urlaub mit Hund, ob eure Hundehaftpflichtversicherung und ggf. auch die Krankenversicherung für den Hund auch im Ausland gilt.

Weitere Infos zu deinem Urlaub mit Haustier in Schweden: Jordbruksverket

Urlaub mit Hund in Schweden, Bilder: Kirsten Czastrau

Hier noch mehr interessante Infos:

1 Kommentar

  1. Ich kann Urlaub mit Hund in Schweden nur empfehlen! Unser Hund liebt den Urlaub mit uns in den Wäldern und besonders an den Seen, auf Campingplätzen sind Hunde überhaupt kein Problem – nur auf die Zecken muss man vielleicht manchmal achten, aber dagegen gibt’s ja Tropfen!
    Kirsten

Kommentare sind deaktiviert.