Tentsile Baumzelt im Test

Tentsile Test
Tentsile Baumzelt zwischen Bäumen am See

Mit einem Tentsile Treetent kannst Du zwischen den Bäumen schweben und schlafen. Keine lästige Suche nach einem ebenen und trockenen Lagerplatz und keine lästigen Krabbeltiere. Und morgens beim Aufwachen immer eine schöne Aussicht. Wir habe das Tentsile Zelt getestet und hier unsere Erfahrung mit Tensile aufgeschrieben.

Tentsile Tree Tent Erfahrungen

Für den Test haben wir uns für ein Tentsile Connect für zwei Personen besorgt. Der Gedanke an ein schwebendes Zelt in dem man entspannt wie in einer Hängematte schläft hat ausgereicht die Neugier zu wecken. Aber ist es wirklich so bequem? Und ist es wirklich einfacher ein Tentsile Baumzelt aufzubauen als ein normales Zelt? Lies hier unsere Erfahrung mit dem Tentsile Connect.

Tentsile Connect – unboxing

Den ersten Eindruck hinterlässt das Gewicht. Denn das Zelt ist mit über 8 KG kein Leichtgewicht. Das Gewicht kommt von den 3 LKW-Ratschen, mit denen das Zelt an den Bäumen befestigt wird und von der stabilen Bodenplane. Somit eignet sich das Zelt eher für Kanutouren als für ausgedehnte Wanderungen.

Wenn man den Aufbau des Baumzeltes gewohnt ist kann man die Zahl der LKW-Ratschen auf zwei oder eine reduzieren.

Aufbau des Tentsile Baumzeltes

Eigentlich ist der Aufbau recht einfach…. nachdem man die passenden Bäume gefunden hat. drei Stück benötigt man, kräftig genug das Baumzelt zu halten und der Winkel zueinander sollte auch stimmen. Danach ist es recht einfach, wenn man ein bisschen darauf achtet es nicht zu hoch auf zu hängen.

Wie man sich bettet, so liegt man

Wenn man es geschfft hat das Zelt stramm und in gleichmäßige Höhe aufzuhängen, dann schläft man erstaunlich gut drinnen. Allerdings kriegt ma jede Drehung des Mitschläfers sofort mit. Es empfiehlt sich eine Isomatte drunter zu legen, da einem sonst der Wind den Rücken auskühlt.

Der Preis für ein Baumzelt

Der Preis für ein Tentsile Connect liegt bei 400,- €. Das ist für ein Zelt, von dem man nicht weiß, ob es einem liegt recht viel. Alternativ kann man als Test in einem Tentsilecamp übernachten. Diese sind aber so teuer, dass es fast billiger ist ein eigenes auf gut Glück zu kaufen.

Wir empfehlen jedem, der über die Anschaffung eines Tentsile Baumzeltes nachdenkt es erstmal auszuprobieren. Fragt Freunde, Bekannte, Kollegen, ob ihr Euch eins leihen könnt.

Die Nachteile eines Baumzeltes

  • wackelt stark, wenn der Partner sich umdreht
  • hängt etwas durch
  • wenn ein Partner wesentlich schwerer ist als der andere rutscht man rüber
  • hohes Gewicht
  • nur zwischen passenden Bäumen aufzubauen

Die Vorteile eines Tentsile Baumzeltes

  • man schwebt im Schlaf
  • keine Angst vor krabbelnden Tieren
  • bessere Aussicht
  • Unabhängigkeit vom Untergrund

Fazit unserer erfahrung mit Tentsile

Für uns war der Kauf dieses Baumzeltes gut. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass nicht jeder mit diesem Zelt klar kommt, weshalb sich eine Anschaffung gut überlegt werden muss.

Hier noch mehr interessante Infos: