Mackmyra Whisky aus Schweden

schwedischer Whisky Mackmyra
schwedischer Whisky Mackmyra Brennmeister Poppels und Nynashamn

Mackmyra schwedischer Whisky. Schwedischer Whisky ist eine recht neue Erfindung. Die Destille Mackmyra geht dabei einen eigenen Weg, der sich geschmacklich sehen lassen kann.

Schwedischer Whisky? Mackmyra

170km nördlich von Stockholm findet sich die erste Whisky-Destille in Schweden

Mackmyra – das klingt ein bißchen nach Highland Whisky, das wirkt wie das Gold von Schottland. Es ist schwedischer Whisky, der in den lowlands von Gästrikland, 2 Stunden Fahrt nördlich von Stockholm produziert wird. Mackmyra hat seinen Namen von den kleinen Mücken (mack), die über dem Sumpf (myr) in der Luft tanzen. Vergleichbar mit dem Gefühl im Kopf nach zu ausgiebigem Genuß von schwedischem Whisky.

Mackmyra – die Destille

1999 wurde im Dorf Mackmyra westlich von Gävle in der Halle der alten Eisenfabrik die erste Destille für schwedischen Whisky gebaut. Mittlerweile befindet sich die Destille im Mackmyra Whiskydorf nördlich von Gävle und kann besucht werden. Gelagert werden die Fässer mit den Spirituosen an besonderen Orten. Im Waldlager beim Mackmyra Whiskydorf, in einem alten Bergwerk, auf Schloss Häckeberga sowie an der Westküste auf der Insel Smögen.

Was macht schwedischen Whisky so besonders?

Mackmyra wird in Fässern aus schwedischer Eiche gelagert, was ihm einen etwas kräftigeren Geschmack verleiht als Whisky, der standardmäßig in amerikanischer Eiche gelagert wird.

Schwedischer Whisky ist Geschmackssache

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Aber im Jahre 2015 wurde Mackmyra von den Wizards of Whisky zum World Destiller of the Year erkoren. Für den Whisky Mackmyra Midnattsol (Mitternachtssonne) erhielt die schwedische Whisky-Destille die Goldmedaille. Wer sich selber vom Geschmack eines schwedischen Whiskys von  Mackmyra überzeugen will kann dies bei einer Whiskyverköstigung mit Destillenbesichtigung im Mackmyra Whiskydorf tun. Oder man kauft sich einfach eine Flasche schwedischen Whisky und testet sie mit anderen Whisky-Freunden aus.

Schweden-Tipp zum Whisky Kauf

Es gibt die schlimmsten Geschichten zu Spirituosenpreisen in Schweden, die sicherlich für den normalen Konsumenten alkoholischer Getränke wahr sind. Aber es gibt auch eine andere Wahrheit, und die gilt für Genießer. Hochwertiges Craftbeer, gute Bordeauxweine und ausgewählte Whiskys sind in Schweden oftmals günstiger als in Deutschland. Schwedischer Whisky kostet in den oberen Preisklassen genau so viel wie in Deutschland, günstiger schwedischer Whisky ist natürlich in Deutschland günstiger zu haben. Teure schottische Sondereditionen sind im staatlichen Monopolhandel Systembolaget oftmals zu einem Bruchteil der deutschen Preise zu haben.

Mackmyra im Test

Mackmyra gibt regelmäßig Sonderausgaben raus. Eine spannende Edition ist der Mackmyra Vinterdröm, der in alten Rumfässern gelagert wird und dadurch ein sehr mildes, leicht süßliches Aroma erhält. Hier findest Du den Mackmyra Vinterdröm Test.

 

Schwedischer Whisky Bilder © Mackmyra Svensk Whisky

Hier noch mehr interessante Infos: