ABBA Hotel Stockholm

ABBA Hotel Stockholm
ABBA Hotel Stockholm

Wer ein ausgesprochen gutes Hotel zentral in Stockholm sucht und dazu noch ein bißchen verrückt ist findet im ABBA Hotel Stockholm alles was er sucht. Das ABBA Hotel Stockholm befindet sich im Stadtteil Djurgården in absoluter Nähe zu Vasa-Museum, dem Freilichtmuseum Skansen und den Fähren in die Innenstadt.

ABBA Hotel Stockholm

Das ABBA Hotel Stockholm befindet sich zusammen mit dem ABBA Museum und der Swedish Music Hall of Fame im selben Gebäude zentral auf der Insel Djurgården. Die Straßenbahn hält direkt vor der Tür und benötigt 5 Minuten in die Innenstadt. Rund um das ABBA Hotel finden sich eine Menge Sehenswürdigkeiten. Es ist somit das ideale Hotel für einen Städteurlaub in Stockholm.

Preiswertes Hotel in Stockholm

Zugegeben: Das ABBA Hotel ist weit davon entfernt das günstigste Hotel in Stockholm zu sein. Aber in seinen 49 Zimmern bietet es eines der besten Preis-Leitungs-Verhältnisse in der Stadt. Das 2013 eingeweihte Hotel verfügt über eine Top-Ausstattung, super bequeme Betten, die Zimmer sind hell und der Service perfekt. Insbesondere die zentrale Lage und die gute Erreichbarkeit vieler Sehenswürdigkeiten machen das ABBA Hotel perfekt für einen Städtetrip nach Stockholm. Eine Übernachtung im Doppelzimmer kostet ab 300,- € pro Nacht inkl. Frühstück.

Ausstattung des ABBA Hotels

Das Pop House Hotel, wie das ABBA Hotel eigentlich heißt, verfügt über freies WLAN, ein Fitnesscenter, ein Restaurant mit feiner Weinauswahl und Parkplätzen, die von den Gästen extra mit angemietet werden können. Die Betten in den Zimmern sind vom schwedischen Hersteller Bed Factory handgemacht und im Badezimmer finden sich Produkte des kleinen aber feinen schwedischen Naturkosmetik-Herstellers L:A Bruket.

In der ABBA-Gold Suite

Man kann auch spezielle Arrangements für die ABBA Gold Suite buchen: Man hört die ABBA-Musik aus Marshall-Lautsprechern, erhält ein handsigniertes Buch „Backstage Stories“ von Ingmarie Halling und einen goldenen ABBA Regenschirm. Das ganze ab 6.995,- SEK (Stand 20116).

Das ABBA-Gold-Album kam 1992 raus und es ist eine der meistverkauftesten Schallplatten, die es je gab. In einer der Juniorsuiten des ABBA Hotels ist eine Gold-Suite eingerichtet worden. Mit phantastischem Blick über Gröna Lund und Saltsjön kann man sich in der in gold und schwarz gehaltenen Suite wie ein Popstar fühlen. Eine enorme Tom-Dixon-Lampe rundet das Design der Suite angenehm ab.

Hotel in zentraler Lage – Gute Erreichbarkeit

Das ABBA Hotel liegt auf der Insel Djurgården im selbern Gebäude wie das ABBA Museum und die Swedish Music Hall of Fame. Das Freilichtmuseum Skansen sowie der Freizeitpark Gröna Lund, in dem regelmäßig die Show Mamma Mia – The Party stattfindet liegen gleich um die Ecke. Mamma Mia – The Party ist kein Musical und auch kein Theater. Björn Ulvaeus Anliegen ist es, dass hier die Stimmung aus dem Film und dem Musical im Bühnenbild einer griechischen Taverne auf der Insel Skopelos weiter lebt. Die Party soll hier zusammen mit den Gästen, den Künstlern und dem Personal weiter gehen. Die perfekte Show für alle ABBA-Fans!

Das Vasa Museum ist fußläufig innerhalb von 5 Minuten zu erreichen und im Sommer kann man im Lokal Ölbryggan verschiedene Schwedische Craft-Biere vom Faß kriegen.

Mit der Straßenbahn 7 sind es 2 Minuten von der Station Liljevalchs/Grönalund an der auch die Buslinie 67 hält. Mit der Fähre kommt man von Södermalm zum Anleger Djurgården/Grönalund, der in unmittelbarer Nähe zum Hotel liegt.

ABBA Museum im selben Haus

Das ABBA- Museum befindet sich gleich im selben Haus und ist auf alle Gälle einen Besuch wert. Hier geht es zum ausführlichen Bericht über das ABBA Museum Stockholm.

ABBA Hotel Stockholm – Die Nachteile

ein bisschen wuselig durch Museum und Fanshop

Fenster lassen sich nicht öffnen

Service manchmal sehr nordisch-unterkühlt

ABBA Hotel Stockholm – Die Vorteile

zentrale Lage um Stockholm zu erkunden

Top Ausstattung

bequeme Betten

nicht ganz billig, aber super Preis-Leistungs-Verhältnis

sehr empfehlenswert!

 

ABBA Hotel Stockholm, Fotos: Johanna Kassel, Åke Ericson Lindman / ABBA Museum

Hier noch mehr interessante Infos: