Vasa Museum Stockholm – Infos, Tipps und Umgebung

Vasa Museum
Vasa Museum Stockholm

Das Vasa Museum ist mit mehr als 1 Mio Besucher pro Jahr sicherlich das beliebteste und interessanteste Museum in Stockholm. Es zeigt die Galeone Vasa, die am 10. August 1628 bei Ihrer Jungfernfahrt nach nur 1.300 Metern Wegstrecke sank und am 24. April 1961 wieder gehoben wurde. Die Vasa ist restauriert im Vasa Museum zu besichtigen.

Das Vasa Museum in Stockholm zeigt wie ein Fiasko zum Welterfolg werden kann

Das Vasa Museum zeigt die 1628 während ihrer ersten Fahrt nach weniger als einer Seemeile gesunkene Galeone Vasa. Sie sollte das größte und stärkste Schlachtschiff seiner Zeit werden, verschlang Unsummen von Geld und Gold und endete, bevor der Stolz Schwedens die schwedische Flagge über die Weltmeere tragen konnte. Was für ein Fiasko.

Am  25. August 1956 fand der Wracksucher Anders Franzén mit Hilfe eines Handlotes in 32 Metern Tiefe das Wrack der Vasa, das auf Grund des hohen Schwefelgehaltes des Wassers erstaunlich gut erhalten war.

Heute zeigt das Vasa Museum eines der am besten erhaltenen Schiffswracks aus dem 17. Jahrhundert und lockt so 1,2 Mio Besucher pro Jahr in seine Ausstellung. Was für ein Erfolg!

Die Hebung der Vasa

Nach 333 Jahren unter Wasser erblickte die Vasa dann am 24. April 1961 erstmalig wieder das Licht der Sonne. Eine Fernsehaufnahme von diesem denkwürdigen Tag siehst Du hier:

Das Vasa Museum im Laufe der Jahre

Zuerst wurde das Schiff auf die Insel Beckholmen geschleppt, wo es nach der Restaurierung in einer Leichtmetallhalle untergebracht wurde, der sogenannten Vasa-Werft. 1981 beschloß die Regierung, dass man das Schiffswrack in einem permanenten stabilen Vasa Museum unterbringen sollte, und so wurde die Vasa im Dezember 1988 in das halbfertige Museum auf der Insel Djurgården bugsiert. Dort befindet sich nun das Vasa Museum in unmittelbarer Nähe vom Kinderparadies Junibacken, dem Freilichtmuseum Skansen, dem ABBA Museum sowie dem Freizeitpark Gröna Lund.

Heute zählt das Vasa Museum jährlich 1,2 Mio Besucher, was mehr Menschen sind als in Stockholm leben. Allerdings sind auch 80% der Besucher Touristen aus dem Ausland. Da das Gedrängel am Eingang recht hoch ist, sich später aber zum Glück in dem weitläufigen Bau des Vasa Museums verteilt, empfehle ich Dir gleich morgens um 08:30 Uhr bei der Öffnung des Museums da zu sein. Dann kannst Du Dir so viel Zeit nehmen, wie Du für die Besichtigung des Schiffswracks und der Ausstellung benötigst. Du kannst die Ausstellung aber auch innerhalb einer Stunde besuchen. Wenn Du also 1,5 Stunden vor Schließung des Vasa Museum kommst hast Du es nicht so voll und schaffst es das Wesentliche zu sehen.

Vasa Museum: Öffnungszeiten und Preise

Das Vasa Museum ist täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. In der Ferienzeit vom 01. Juni bis zum 31. August sogar von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Nur an den Tagen vom 23.12. bis zum 25.12. sowie am 01.01. ist das Museum geschlossen.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind frei, Erwachsene zahlen z.Z. 130,- SEK Eintritt und Studenten 100,- SEK (August 2016). Wenn Du in der Ferienzeit nach 11:00 Uhr und vor 15:00 Uhr kommst musst Du damit rechnen in einer Schlange anzustehen – dauert dann aber meist nicht lange…;-))

Führungen auf Deutsch werden zumindest in den Sommermonaten relativ regelmäßig angeboten. Ansonsten werden Führungen auf englisch angeboten. Frag an der Kasse einfach nach, die Führung ist im Eintrittspreis zum Vasa Museum mit enthalten.

Vasa Museum in einer Stunde

Wer es besonders eilig hat oder bereits von den vielen anderen Sehenswürdigkeiten Stockholms erschöpft ist schafft es auch das Museum in einem Schnelldurchgang von nur einer Stunde zu durchlaufen: Beginne mit dem Modell des Kriegsschiffes Vasa im Eingangsbereich. Danach betrachtest Du die drei Meter lange Gallionsfigur, die aus einem Löwen besteht, der in den Vordertatzen das Wappen des Vasa-Geschlechtes hält. Danach geht es an Modellen der Bergung vorbei und ab auf die 5. Etage. Dort kannst Du zwei Kanonen der Vasa sehen und einiges über das Leben an Bord eines schwedischen Kriegsschiffes des 17. Jahrhunderts lernen. Im sechsten Stock kannst Du dann den reichlich verzierten Achterspiegel des Schlachtschiffes ansehen.

Audioguide durchs Vasa Museum

Für das Vasa Museum gibt es auch einen Audioguide auf deutsch, den Du Dir auf Dein Handy laden kannst. Dann kannst Du dir das Museum und die Ausstellung in Deinem persönlichen Tempo mit guten Erklärungen anschauen. Hier geht es zum Audio Guide

Warum man sich auf der Insel Djurgården ein Hotel suchen sollte

Das Vasa Museum liegt am nördlichen Ende der Insel Djurgården. Die Insel liegt zentral und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn, aber auch mit der Fähre gut zu erreichen. Auf Djurgården finden sich die großen Sehenswürdigkeiten von Stockholm geballt nebeneinander. In direkter Nachbarschaft zum Vasa Museum liegt das Kinderparadies Junibacken und das Nordische Museum. Südlich liegt das Spritmuseum, wo man im Sommer in der angegliederten Gastronomie auch eine tolle Auswahl von schwedischem Craft Beer trinken kann. Dahinter liegt gleich das Aquaria Wassermuseum, das neue Wikingermuseum Vikingaliv und das ABBA Museum mit angeschlossenem ABBA Hotel. Und dann ist man auch schon am Freizeitpark Gröna Lund, wo man nicht nur Achterbahn fahren kann, sondern auch gewaltige Konzerte stattfinden. Wem das alles nicht reicht, der kann noch ins Freilichtmuseum Skansen gehen.

Du siehst, es gibt rund um das Vasa Museum eine Menge zu erleben, weshalb sich auch das Übernachten auf Djurgården lohnt.

 

Vasa Museum Stockholm, Fotos: Anneli Karlsson, Karolina Kristensson, Statens maritima museer, Åke E:son Lindman

Hier noch mehr interessante Infos: