Tierra Nevado Jacke im Test

Tierra Nevado Jacke Test
Ausführlicher Praxistest: die Tierra Nevado Jacket

Der schwedische Hersteller Tierra bringt mit seiner Tierra Nevdo Jacke eine GoreTex-Hardshelljacke auf den Markt, die den gehobenen Ansprüchen des regelmäßigen Wanderers gerecht wird. Aber nicht nur dafür ist die Tierra Nevado Jacke einsetzbar. Auch als Segeljacke, zum Skitouren gehen und als Regenjacke ist die Tierra Nevado Jacke geeignet.

Test: Tierra Nevado Jacke

Mit der Nevado Jacke hat Tierra eine schöne Hardshelljacke geschaffen. Sie sitzt in der Freizeit beim Blaubeerenpflücken bequem und ist bei einer Wanderung zu allen vier Jahreszeiten die richtige Wahl. Der Gore-Tex C-Knit der Tierra Nevado Jacke ist angenehm auf der Haut zu tragen. Durch seine Stretchanteile passt er sich gut den verschiedensten Bewegungsabläufen an. Ich habe für Dich die Jacke im Outdooreinsatz getestet.

Die Tierra Nevado Jacke: Design und Details

Mit einem minimalen Design und funktionellen Details ist die Jacke ideal für alle täglichen Aktivitäten. Das Gore-Text 3-Lagen-Material ist sowohl wasserdicht als auch atmungsaktiv. Durch einige durchdachte Details ist die Tierra Nevado Jacke vielfach einsetzbar. Trag sie normal und geh in den Wald. Durch den bequemen Schnitt und die Felxibilität fühlst Du Dich immer wohl. Wenn es etwas sportlicher wird kannst Du die Ärmel mit einem Reißverschluß öffnen. Dadurch kannst Du die Arme rausnehmen und die Jacke als Weste tragen. Auch bei den Seitentaschen hat man nachgedacht. Dadurch, dass sie relativ hoch sitzen werden sie nicht durch den Hüftgurt des Rucksacks verdeckt.

Die Hardshelljacke im Schalenprinzip

Das Schalenprinzip der Tierra Nevado Jacke ermöglicht einen Einsatz über alle vier Jahreszeiten. Schon im Frühling geht es los und Du musst bei einer Wanderung nur eine dünne Mittelschicht, wie z.B. den Norrona Falketind Hoodie  unterziehen. Im Sommer reicht ein T-Shirt aus. Da die Innenseite des Gore-Tex C-Knit sehr weich ist, lässt es sich auch auf unbedeckten Partien der Haut angenehm tragen. Dann ist sie eine klassische atmungsaktive Regenjacke. Im Winter kannst Du Sie dann auch noch zum Skifahren anziehen. Dafür ziehst Du ein wärmendes Primaloft drunter. Denn die Tierra Nevado Jacket ist nicht nur wasserdicht, sondern auch winddicht. Ausserdem verfügt sie am Ärmel über ein Fach für deinen Skilift-Pass. Die Seitentaschen sind groß genug um Steigfelle oder ein Paar dicke Handschuhe einzustecken.

Die Kapuze

Anhand der Kapuze lässt sich am besten verdeutlichen wie durchdacht die Details der Tierra Nevada Jacke sind. Einerseits ist die Kapuze helmtauglich, andererseits sitz sie auch ohne Helm straff. Dabei helfen insgesamt drei Saumzüge. Diese stellen den Umfang und den Sitz der Kapuze bei jedem Einsatz individuell ein.

Die Schnitte für Damen und Herren

Ich habe als Mann die Tierra Nevado Jacke M für Herren getestet. Sie ist etwas breiter und straighter geschnitten. Das Modell für die Damen, die Tierra Nevado W ist tailliert geschnitten, verfügt aber über die selben Merkmale.

Die einzelnen Features der Jacke

Tierra hat ein gutes Video online gestellt. Darin erläuter der Designer Niklas Kull die einzelnen Features der Tierra Nevado Jacke kurz und knapp.

Video, das die Features der Tierra Nevado Jacke beschreibt.

Die Tierra Nevado Jacke im Praxistest

Ich habe die Tierra Nevado bei verschiedenen Aktivitäten eingesetzt. Zuerst beim Winterwandern in moderaten Temperaturen knapp über dem Gerfrierpunkt. Regen gab es auch, so dass man von anspruchsvollen Testbedingungen sprechen kann. Die Hardshelljacke passt sich gut den Bewegungen an. Auch die Belüftung funktioniert gut, wenn man die verschiedenen Reißverschlüsse entsprechend den inneren (Schweiß) und Äußeren (Regen, Wind, Kälte) Bedingungen öffnet und schließt.

Zweitens wurde die Tierra Nevado Jacke beim Skitouren gehen getestet. Das ging auch sehr gut. Beim bergauf gehen konnte die Wärme gut mit den Reißverschlüssen reguliert werden. Bergab bot die Jacke genug Platz für eine weitere Schicht zum Drunterziehen. Helm passte und bis oben zugezogen ist sie absolut winddicht und kuschelig ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Einzig die Geräuschkulisse bei Bewegungen ist gewöhnungsbedürftig. Zur Elchjagd ist die Jacke definitiv nicht geeignet, da sie bei jeder Bewegung raschelt.

 

Tierra Nevado Jacket – Die Nachteile

ganz schön laut

Hardshell Jacke von Tierra – Die Vorteile

relativ leicht mit nur 430 gr

viele durchdachte Details

gutes Preis-Leistungsverhältnis

schöne durchdachte Details, die den Nutzwert steigern

Der schwedische Hersteller Tierra

Tierra ist en schwedisches Unternehmen, dass in Deutschland leider noch etwas zu wenig bekannt ist. In Schweden ist das anders. Dort ist Tierra bekannt als hochwertiger Ausstatter für anspruchsvolle Zielgruppen. So kleidet sich z.B. die schwedische Bergwacht Fjällräddningen , die Fjällstation von Schwedens höchsten Berg, dem Kebnakaise, die schwedische Polizei, Åre Lavincenter und viele weitere mehr bei Tierra ein. Auch haben sie die erste schwedische Besteigung des Mount Everest ausgestattet und waren auf Langlaufski am Nordpol. Das alles mit einem einfachen Anspruch: Uns warm, trocken und bequem zu halten. Darüber hinaus wollen sie die Natur, in der wir uns bewegen erhalten. Zum einen über den Einsatz von recyceltem Material, zum anderen über eine lange Haltbarkeit der Produkte. Denn das schont nicht nur die Natur, sondern auch Deinen Geldbeutel. Die idealen Produkte für Deinen Aktivurlaub in Schweden.

 

Fotos Tierra Nevado Jacke: Tierra und Schweden-Tipp.de

Mir wurde von Tierra auf Anfrage eine Tierra Nevado Jacke zum Testen zur Verfügung gestellt. Das hat wie immer keinen Einfluß auf das Testergebnis gehabt.

 

Hier noch mehr interessante Infos: