Surströmming – Fisch, der in der Dose rottet

Surströmming Surströmmingdose
Eine Dose Surströmming Filets der Firma Röda Ulven ©Röda Ulven

Surströmming ist essbar. Hier findest Du Tipps und Tricks wie Du den stinkenden Fisch aus Schweden problemlos essen kannst. Surströmming ist fermentierter Fisch in einer aufgeblähten Dose aus Schweden. Er gilt besonders in Nordschweden als Delikatesse, auch wenn er stinkt.

Surströmming – eine schwedische Fischspezialität aus fermentiertem Hering

Ja, er stinkt… Aber: Mythen und Legenden sind weit derber als die Realität

Surströmming ist von allen Spezialitäten Schwedens sicherlich die, um die sich die meisten Mythen und Legenden ranken. „Verfaulter stinkender Fisch“, „explodierte Dosen“, „unglaublicher Gestank“ sind nur einige Beispiele, die man über Surströmming hört. Wie bei allen Mythen und Legenden gibt es mehr Menschen, die darüber reden, als Menschen, die es mal probiert oder erlebt haben.

Ich habe Surströmming probiert und ich liebe ihn!

Surströmming wird aus Ostseeheringen gewonnen. Die gereinigten Fische werden in einer Salzlake in offenen Behältern gelagert um durch Enzyme und Bakterien durch Gärung zu reifen – sie fermentieren. Es bilden sich dabei stark duftende Säuren, wie Propansäure, Buttersäure und Essigsäure – man kann durchaus sagen, dass es stinkt. Er bildet während der Reifung auch Schwefelwasserstoff, was dem Surströmming seinen charakteristischen Geruch verleiht. Anschließend wird der Surströmming zum Nachgären in Konservendosen gepackt. Da er ja weiter gärt, beulen sich der Deckel und der Boden aus, die Surströmmingdose bläht sich auf.




stinkender Fisch – Faktencheck

  • Gärung als Konservierungsmethode ist auch in Deutschland bekannt – man nennt das Ergebnis Bier
  • Enzymatische Reifung von Hering ist auch in Deutschland und Holland bekannt – man nennt das Ergebnis Matjes
  • schon die alten Römer fermentierten Fisch – sie nannten ihn Garum
  • auch auf Island und in Japan, Thailand und Kambodscha wird Fisch fermentiert
  • ich hab schon Käse in meinem Kühlschrank gefunden, der ähnlich stank

Da Schwefelwasserstoff bereits in geringsten Konzentrationen stinkt, sind einige Dinge beim Öffnen der Surströmmingdose und bei der Zubereitung zu beachten. Ich habe diese Insidertipps vom Hersteller Röda Ulven übersetzt und mit eigenen Erfahrungen verfeinert.

Öffnen der Dose Surströmming

  • Verwahre die Surströmmingdose im Kühlschrank, am besten bis kurz vor dem Öffnen
  • halte die Dose sicher und fest mit einer Serviette oder mit einem Handtuch
  • um zu verhindern, dass die Lake mit dem Druck aus der Surströmmingdose entweicht, solltest Du sie in einem Winkel von 45° halten und den Deckel an der oberen Kante punktieren (also ein Loch mit dem Dosenöffner machen)
  • Stell dann die Dose auf einen Teller und öffne sie. Pass bei dem ganzen Vorgang auf, dass keine Lake rumspritzt oder das Tischtuch einsaut.
  • Dinge, die zu beachten sind: Das Öffnen der Dose und der Verzehr des Surströmmings sollten draussen im Garten stattfinden. Gummihandschuhe sind hilfreich. Nimm als Anfänger eine Dose Filet, statt ganzer Fische. Alternativ lässt sich die Dose auch in einem Eimer voll mit Wasser öffnen (unter Wasser).

Zubereitung des Surströmming

Breite ein Fladenbrot aus (Tunnbröd), bestreiche es mit Schmand oder Gräddfil, streu gehackte (rote) Zwiebeln darüber und lege dann einige Surströmming-Filets ALS GEWÜRZ darauf. Roll das ganze zu einem Wrap zusammen – und dann guten Appetit! Fertig ist eine schwedische Delikatesse.

Getränke zum Surströmming

Man kann dazu Milch trinken, oder aber auch Bier. Ich persönlich mag am liebsten ein Lättöl mit kräftigem Geschmack, wie z.B. ein Wermland Lättöl. Natürlich passt auch ein guter schwedischer Whisky von Mackmyra dazu. Mein Großvater war in einem 3-S-Club, das bedeutete, dass er zu drei Surströmming auch drei Schnaps nahm – in der Regel Aquavit. Und Aquavit war bei ihm immer O.P. Anderson Akvavit, den man am besten bei Zimmertemperatur genießt, damit sich das volle Aroma entfalten kann. „Denn nur schlechten norwegischen oder dänischen Aquavit sollte man so kalt wie möglich trinken“, pflegte er zu sagen.

Hier siehst Du ein Video über die Herstellung von Surströmming:

 

Links zur Herstellerseiten:

Oskars Surströmming Produzentenwebsite (auf schwedisch)

Röda Ulven Produzentenwebsite (auf schwedisch)

Diese Artikel werden Dich sicherlich ebenfalls interessieren:

Surströmming, eine schwedische Delikatesse aus fermentiertem Hering, Bilder: © Hersteller

Hier noch mehr interessante Infos:

1 Trackback / Pingback

  1. Wandern in Schweden traumhaft - Wanderwege und Tipps

Kommentare sind deaktiviert.