Schwedisches Craft Beer – Wermlands Brygghus

Schwedisches Craft Beer Bier
Schwedisches Craftbeer Wermland Bier

Schwedisches Craft Beer hat trotz vieler Widrigkeiten eine tolle Entwicklung in den letzten Jahren gemacht. Und obwohl das Image von Bier aus Schweden nicht den besten Stand hat, haben sich eine Reihe von schmackhaften Craft-Bieren etablieren können. Eine tolle und auch beliebte Craft Beer Brauerei ist das Wermlands Brygghus in Kristinehamn, das ein Reihe von interessanten neuen Craft-Bieren braut.

Schwedisches Craft Beer – überraschend gut!

Obwohl Bier in Schweden ausschließlich über den staatlichen Monopolhandel vertrieben werden darf und Schweden bislang auf der Weltkarte der Bierbrauer keinen besonders guten Ruf inne hatte, hat sich in den letzten Jahren viel geändert. Denn das Land hoch im Norden hat sich zu einer der führenden Bierbrau-Nationen entwickelt. Schwedisches Craft Beer gibt es von experimentell bis hin zu massentauglich. Die Preise sind für Craft Beer-Enthusiasten recht günstig. In den Geschäften des staatlichen Monopolhandels sind englische und amerikanische Craft Beer-Sorten sogar günstiger als in Deutschland. Insgesamt führt Systembolaget mittlerweile 1.500 Biersorten, darunter auch eine Reihe von schwedischen Craft Beer. Also empfiehlt sich im nächsten Schwedenurlaub einige regionale schwedische Craftbiere zu probieren.

Wermland Brygghus: Süffiges Ale und IPA aus der geschichtsträchtigen Region Värmland

In der geschichtsträhtigen Provinz Värmland in Mittelschweden, hat sich in der kleinen Hafenstadt Kristinehamn am Vänern See die Brauerei Wermlands Brygghus in den letzten Jahren mit seinem Craft Beer etabliert. Die Region ist durch viele Seen und Wälder, durch den Abbau von Eisenerz, aber auch landwirtschaftlich geprägt.

Besonders unter den Bieren hervor zu heben sind das Lättöl, also das Leichtbier mit einem Alkoholgehalt von 2,2% Vol sowie das Wermlands Ale, das es sowohl als Folköl mit 3,5% Vol. Aber auch als Vollbier mit 5,6% Vol ist es fein.

Wermlands Lättöl – ein leichtes Bier mit Geschmack

Lättöl ist eine schwedische Besonderheit, die auf Grund ihres niedrigen Alkoholgehaltes auch in Supermärkten frei verkäuflich ist. In der Regel schmeckt Lättöl sehr dünn und wässerig. Anders das Craft Beer Wermlands Lättöl, das für ein schwedisches Craft Beer mit niedrigem Alkoholgehalt erstaunlich füllig und rund schmeckt. Es ist in der Art eines Ales gebraut und hat Noten von tropischen Früchten, Birne und Wassermelone.

Wermlands Ale – ein Craft Beer, das allen gefällt

Das Ale Bier kommt in zwei unterschiedlichen Stärken: Als sog. frei verkäufliches Folköl mit 3,5% Vol und als Craft Beer mit 5,6% Vol , das nur im staatlichen Monopolhandel Systembolaget erhältlich ist. Es orientiert sich geschmacklich an American Pale Ale und kommt mit frischen Citrusnoten rüber. Es ist ein schwedisches Craft Beer, das sich großer Beliebtheit erfreut.

Wermlands IPA, Wermlands Premiärbrygg und Wermlands Vinter

Diese drei Craftbiere ergänzen das Sortiment. Das IPA besticht durch seinen kräftigen Geschmack, das Premiärbrygg passt hervorragend zum Essen und wird in Värmland in diversen Restaurants angeboten und das Wermlands Vinter ist das saisonale Craft Beer zu einem traditionellen Julbord, also Weihnachtsessen.

Eine Frage der Etikette – der Wahnsinn um ein Bieretikett

Bier darf in Schweden nicht direkt von den Brauereien verkauft werden, sondern muss immer den Weg über den schwedischen Monoplhandel Systembolaget gehen. Das bedeutet einige Hürden für jeden neuen schwedischen Craft Beer-Brauer. Natürlich muss ein neues Bier erstmal geschmacklich und qualitativ den Vorstellungen der zentralen Einkäufer des Systembolaget gefallen. Ein schwieriges Unterfangen für Leute, die den Einkauf für Wein und Champagner organisieren.

Dann muss die Craftbier-Brauerei sicherstellen, dass sie die Belieferung des Bieres im Zentrallager von Systembolaget in Mittelschweden sicher stellen kann. Und zu guter Letzt muss das Bieretikett den Vorstellungen von Systembolaget entsprechen. Das Heavy-Metal-Bier von Iron Maiden konnte diesen Test zum Beispiel nicht bestehen. Denn es war zu viel Blut darauf zu sehen.

Bei Wermlands Ale war die Problematik etwas komplexer. „Wir erhielten 5 Tage vor dem Liefertermin die Mitteilung, dass das Craft Beer zwar vorzüglich sei, das Etikett aber nicht den Vorstellungen entsprach.“ berichtet Christina Skan, Mitarbeiterin bei Wermlands Brygghus.

Das zur Prüfung eingereichte Etikett zeigte ein Bild aus dem Stadtarchiv von Kristinehamn: drei Schmiede nach getaner Arbeit vor Ihrer Werkstatt. Der Text erzählte vom Eisenerz, der Holzkohle und dem Bier, das es samstags nach Feierabend zur Belohnung gab. Folgende Probleme ergaben sich also aus Sicht von Systembolaget:

  • Alkohol darf keine Belohnung sein, also muss der Text geändert werden
  • Der Schmied ganz links im Bild auf dem alten Etikett (siehe unten) ist zu jung zum Bier trinken, also muss er raus
  • Das Werkzeug darf nicht zu sehen sein, da sonst der Eindruck erweckt werden könnte, dass Schmiede besonders viel Bier trinken würden

Die Folge war, dass das Etikett innerhalb von 5 Tagen geändert und neu gedruckt werden musste und alle Flaschen (per Hand) neu gelabelt werden mussten. Das neue Etikett zeigt jetzt also nurnoch zwei Männer ohne Hammer und mit geändertem Text.

Regionale Craft Biere aus Schweden im Überblick testen

In Stockholm hat sich das Restaurant Ölbryggan zu einem heißen Tipp für alle Liebhaber des handwerklich gebrauten regionalen Bieres entwickelt. Auf 15 Zapfhähnen wird schwedisches Craft Beer aus insgesamt 17 regionalen Brauereien angeboten. Dazu gehören Wermlands Brygghus, Oppigårds Bryggeri,Nynäshamns Ångbryggeri oder Hantverksbryggeriet. Hier findest Du mehr Informationen zum Restaurant Ölbryggan und das dort ausgeschenkte Craft Beer auf englisch: Ölbryggan

Das Restaurant Ölbryggan gehört zum Spritmuseum auf der Insel Djurgården. Es liegt zwischen ABBA Museum, Vasamuseum und dem Freizeitpark Gröna Lund. Beim Besuch von Sehenswürdigkeiten kommt man in Stockholm also auf alle Fälle daran vorbei. Das Museum beherbergt eine kleine aber feine Ausstellung über Spirituosen in Schweden. Ausserdem findet sich dort auch eine Ausstellung über schwedisches Craft Beer sowie die Absolut Art Collection.

Schwedisches Craft Beer - Wermlands Brygghus Bier aus Schweden, Bilder: © Klas Lidén, Schweden-Tipp.de

Hier noch mehr interessante Infos: