Brot im Topf
Brot im Topf ist einfach und ohne großen Aufwand zu backen. Auch wenn Du noch keine Erfahrung im Brotbacken hast gelingt Dir ein saftiges Brot mit knuspriger Krume.
Portionen Vorbereitung
1Laib 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
45Minuten 12Stunden
Portionen Vorbereitung
1Laib 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
45Minuten 12Stunden
Zutaten
  • 750gr Weizenmehlentspricht 13dl Mehl
  • 1EL Salz
  • 10gr Hefeentspricht einem viertel Hefewürfel in Deutschland
  • 6dl Wasseralso 600ml
Anleitungen
  1. Die Hefe im kalten Wasser auflösen, das Salz mit dem Mehl mischen und anschließend alles in einer großen Schüssel zusammenrühren. Am besten verwendest Du dafür einen Holzlöffel und rührst die Sachen schnell zsuammen, so dass keine Klümpchen mehr da sind (dauert ca. 30 Sekunden).
  2. 12 Stunden (z.B. über Nacht) an einem warmen Ort gehen lassen. Dabei mit Klarsichtfolie oder Alufolie die Schüssel abdecken.
  3. Den Teig auf eine gut bemehlte Fläche geben und von allen vier Seiten einmal zur Mitte falten. zwischen jedem Falten ein bisschen Mehl drüber streuen. Dann den Teig mit der Unterseite nach oben in die Schüssel zurück legen und mit Mehl bestreuen. Für die Dauer des Aufheizens des Ofens noch mal gehen lassen.
  4. Den gusseisernen Topf mit dem Deckel in den Ofen stellen und auf 250° vorheizen.
  5. Topf aus dem Ofen nehmen. Deckel bei Seite legen. Teig in den Topf geben und Deckel wieder drauf setzen. Zurück in den Ofen.
  6. Das Brot im Topf mit Deckel 30 Minuten backen. Durch den Deckel bildet die Feuchtigkeit aus dem Teig viel Dampf, der den Teig saftig hält und gut aufgehen lässt.
  7. Nach 30 Minuten den Deckel abnehmen und weitere 15 Minuten backen. Dadurch bildet sich die knackige Kruste.
  8. Das Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.
Rezept Hinweise

Durch die lange Zeit, die der Teig geht benötigt dieses Brot wenig Hefe. Benutze lieber ein bisschen weniger und achte ein bisschen darauf, ob der Teig gut aufgegangen ist.

Wenn Du den Teig über Nacht gehen lässt kannst Du das Brot gut am nächsten Morgen backen, während der Ret der Familie noch im Bett liegt.

Der Topf muss nicht gefettet werden. Wer dennoch Angst hat, dass ihm der Teig anbrennt kann darauf achten, dass der Teig rundum gut mit Mehl bedeckt ist.

Man kann auch Brot in der gusseisernen Pfanne backen.