Ostern in Schweden – påsk

Ostern in Schweden
Auch Schweden essen Ostereier

Ostern in Schweden wird etwas anders gefeiert als in Deutschland. Aber auch in Schweden hat das Osterfest viel mit altem Brauchtum und dem nahenden Frühling zu tun. Hier einige spannende Informationen zu Ostern in Schweden – påsk.

Påsk – das Osterfest in Schweden

Wie in Deutschand auch kommt mit dem Frühling auch das Osterfest. Die Tage werden wieder länger, der Schnee schmilzt allmählich und das erste Grün kommt durch. In Schweden allerdings ein bißchen später als bei uns. So heißen Narzissen ja in Deutschland Osterglocken, in Schweden allerdings Pfingsglocken.

Ostern in Schweden heißt „påsk“. Das Wort leitet sich vom hebräischen Pessach ab, da Jesus ja zum Pessach-Fest nach Jerusalem zog, wo er schließlich gekreuzigt und begraben wurde. Am dritten Tage ist er auferstanden, und somit feiern wir Ostern.

Gründonnerstag beginnt Ostern in Schweden

Gründonnerstag beginnt Ostern in Schweden. Oder eigentlich nicht wirklich Ostern, denn die Nacht von Gründonnertsag auf Karfreitag war im schwedischen Volksglauben die Nacht der Hexen. Und diese Osterhexen, die påskkärringar kann man zu Hauf in den schwedischen Straßen treffen. Denn an diesem Tag fliegen die Hexen in Schweden zum Blåkulla, dem Bloxberg. Eine vorgezogene Walpurgisnacht.

Kinder verkleiden sich als Osterhexen

Als Osterhexen verkleidet laufen die kleineren Kinder von Haus zu Haus und hoffen auf Süßigkeiten. Eine Tradition, die Anfang des 19. Jahrhunderts in Westschweden aufkam, also gut zweihundert Jahre vor Helloween in Mitteleuropa. In Westschweden sind die meisten Kinder heutzutage am Ostersamstag unterwegs, während man in Ostschweden zumeist am Gründonnerstag losgeht.

Ostereier in Schweden

Ja, auch in Schweden gibt es Ostereier. Allerdings haben sie in der Regel die Größe von Straußeneiern, sind aus Pappe und mit Ostergras und leckeren Süßigkeiten – godis – gefüllt. Natürlich auch mit Schokoladenostereiern.

Hühnereier ist man zu Ostern in Schweden meistens hartgekocht in Hälften geschnitten mit Kaviar, Majonaise oder Garnelen verziert.

Ladenöffnungszeiten zu Ostern

Zu Ostern in Schweden sind der Karfreitag, der Ostersonntag und der Ostermontag Feiertage. Die großen Supermärkte haben dennoch geöffnet, allerdings können die Öffnungszeiten ein bißchen abweichen.

Osterfeuerwerk

Grundsätzlich dürfen am Ostersamstag Raketen in den Himmel geschossen werden, um die Hexen zum Blåkulla, dem Bloxberg zurück zu treiben. Die Regeln dafür sind aber von Ort zu Ort und von Region zu län unterschiedlich. Informiere Dich also ordentlich vorher. Hier ein Link zu den deutschen Seiten der schwedischen Polizei.

Hier findest Du Verlinkungen zu Texten über weitere schwedische Feiertage wie Mittsommer, Krebsfest, Lucia und Weihnachten.

Ostern in Schweden, Bilder: Imagebank Sweden /  Lola Akinmade ,  Lena Granefelt,  Ulf Lundin

Hier noch mehr interessante Infos: