Mücken in Schweden

Mücken in Schweden
Mücken Schweden

Mücken in Schweden können einem den Urlaub versauen. Allerdings ist es mit der Mückenplage in Schweden nicht so schlimm, wie es manche Erzählung befürchten lässt. Hier findest Du Infos zu Problemregionen und Tipps für den effektiven Mückenschutz in Schweden.

Mücken in Schweden – Mythen und Legenden

Mücken in Schweden können einem tatsächlich den Urlaub versauen. Aber wie schlimm ist es tatsächlich mit diesen kleinen Plagegeistern und was ist ein effektiver Mückenschutz? Die schlimmsten Erfahrungen mit Mücken habe ich in Spanien gemacht. In Schweden waren meine Erlebnisse mit Mücken dagegen bislang nicht schlimm. Klar, wenn man sich viel draussen in der freien Natur aufhält, durch den Wald wandert oder abends an einem See sitzt trifft man eher auf Mücken als in einem Münchener Biergarten. Von daher ist es mit Mücken in Schweden nicht viel schlimmer als in Deutschland. Echte Probleme mit Mücken in Schweden kenne ich nur aus schaurigen Erzählungen.

Mückenschutz in Schweden

Ich selber habe relativ wenig Erfahrungen mit Mückenschutzmittel wie Zedan oder Djungelolja, da ich sie kaum anwende. Ich vertrage Mückenstiche recht gut, und wenn man nicht anfängt sich zu kratzen sind die Stiche schnell wieder weg. Meine Familie hingegen hat sehr gute Erfahrung gegen Mückenstiche und Mücken in Schweden mit drei Produkten gemacht:

Zedanspray

Da man nicht weiß, wie sich die in Mückenschutz enthaltenden Gifte auf die Gesundheit auswirken ist es ganz gut auf natürliche Inhalte zu setzen. Zedan besteht unter anderem aus Zedernholzöl, riecht angenehm und schützt gut – nicht nur vor Mücken in Schweden, sondern auch vor Zecken.

Bite away von Riemser Pharma

Der Bite away wirkt nach einem Stich durch sanftes Erhitzen des Stichs. Das Gerät ist einfach zu handhaben, hat zwei Stärken für Erwachsene und Kinder und wirkt auch nach Bienenstichen. Es ist kein klassischer Mückenschutz sondern ein Gerät zu Behandlung von Mückenstichen.

Fenistil Gel

Fenistil Gel eignet sich hervorragend zum Einsatz bei Kindern. Schon das Kümmern eines Erwachsenen, das Auftragen des kühlenden Gels lässt das Kind die unangenehmen Gefühle eines Mückenstiches vergessen. Es beruhigt und lindert und es gibt es auch als kleinen Praktischen Roller-Stift.

Die richtige Kleidung – der einfachste und natürlichste Schutz gegen Mücken in Schweden

Der einfachste und natürlichste Schutz gegen Mücken in Schweden ist die Kleidung, die man trägt. Abends, wenn die Mücken verstärkt auftreten, empfiehlt es sich ein Hemd mit langen Ärmeln zu tragen und eine lange Hose anzuziehen. Weiß und helle Farben mögen Mücken nicht, da sie sofort darauf auffallen. Es gibt von verschiedenen Herstellern auch Mückenschutz-Kleidung, bei der die verwendeten Textilien weitestgehend stichfest sind.

Mückenplagen in Schweden

Ja, es gibt sie wirklich: Die Mückenplagen in Schweden. Allerdings sind sie meistens sehr regional und entstehen rund um Überschwemmungsgebiete an bestimmten Flüssen. Sie treten nicht jedes Jahr auf und sind abhängig vom Wasserstand. Bekannte Regionen für Mückenplagen in Schweden sind:

Klarälv-Tal in Värmland rund um den Ort Deje

Dalälv zwischen Uppsala und Gävle rund um den Ort Österfärnebo

Törneälv-Tal in Lappland

Mücken im Fjäll in Lappland

Wenn man im Fjäll eine Wanderung macht, sollte man auf alle Fälle ein effektives Mückenmittel einpacken. Die Schweden schwören auf Mittel wie Beck-Olja. Beckolja ist ein Holzteer, der sehr stark riecht und dessen Einsatz sich nur im menschenleeren Fjäll in Lappland empfiehlt, da er für den normalen Umgang mit Mitmenschen nicht geeignet ist. Beckolja wird in Pajala produziert und man kann es fast überall in Norrland kaufen.

Tipps gegen Mücken in Schweden

Neben dem klassischen Mückenschutz gibt es noch einige Dinge, die man einfach beachten kann:

  • Nutze das Tageslicht! Mücken mögen keine Sonne und keinen Wind
  • Mücken legen ihre Eier in Wasser, in dem keine Fische sind. Lass also keine Wassereimer, Pfützen, Schubkarren oder andere Wasseransammlungen stehen, sondern sieh zu, dass Du solche Brutnester trocken legst.
  • Würze kräftig. Mücken und Vampire mögen z.B. keinen Knoblauch / vitlök
  • Verzichte auf Alkohol: Durch Alkohol wird der Kohlenmonoxid-Ausstoß des Körpers angeregt. Das lockt die Mücken in Schweden an, nicht der Alkohol…;-))
  • Rauch hält Mücken fern. Ein kleines Lagerfeuer, eine Rauchspirale oder aber auch Räucherstäbchen sind ein guter Mückenschutz
  • Waschen hilft – Parfum und Deos nicht.
  • Wer wenige oder kurze Haare hat sollte abends eine Kopfbedeckung anziehen.
  • Schlafräume geschlossen halten und Fenster mit einem Moskitogitter versehen. Beim Zelten immer alle Reissverschlüsse des Innenzeltes geschlossen halten und sofort hinter sich wieder zu machen. Ein Moskitonetz über dem Bett ist auch immer ein guter Garant für eine geruhsame Nacht.
  • Mücken-Apps sind absolut sinnfrei und wertfrei! Es ist sinnvoller die Mücken mit dem Handy zu erschlagen

 

Bild Mücken in Schweden: eigene Zeichnung (das ist Kunst!)

Hier noch mehr interessante Infos: