Fjällräven Rucksack Vintage

Fjällräven Rucksack Vintage
Fjällräven Rucksack Vintage

Mit meinem Fjällräven Rucksack vintage kann einem eine Sache nicht passieren: Verwechselung! Mit seinen 40 Litern Packvolumen und der Möglichkeit unter dem Packsack noch Isomatte und Schlafsack zu verstauen bietet dieser Wanderrucksack ausreichend Platz auch für längere Wanderungen. Und günstig war er auch: Nur 45.- SEK, also knapp 4,50 €uro im Loppis. Regulär kostet ein solcher Retro-Rucksack heute 70,- bis 90,- €.

Mein Fjällräven Rucksack vintage – ein Test

Im Vergleich zu modernen Wanderrucksäcken hat mein Fjällräven Rucksack Vintage den Vorteil, dass man sich zu 100% auf ihn verlassen kann. Er hat keine Membrane die sich durchscheuern kann, alle Verschleißteile lassen sich schnell und einfach austauschen oder reparieren und alle seine Fehler hat der Besitzer zu verantworten. Denn wenn Regen durch kommt, dann hat man den Rucksack zu wenig gewachst, wenn die Füße schmerzen hat man zu viel eingepackt..;-))

Wasserdicht auch ohne GoreTex-Membrane

Mein Fjällräven Wanderrucksack besteht aus kräftigem Baumwoll- Mischgewebe, das mit dem Fjällräven Greenlandwax seit mehr als 30 Jahren behandelt wurde. Nach diesem Prinzip werden heute noch Trekkinghosen und Jacken hergestellt.  Sauber und gleichmäßig aufgetragen hält gewachster Stoff auch starkem Dauerregen stand. Der absolute Verzicht auf Reißverschlüsse hat den Vorteil, daß zum Einen nichts kaputt gehen kann, zum anderen aber auch kein Wasser durch solche Schwachstellen durchsickern kann. Der große geschlossene Deckel gibt dem Regen auch keine Naht als potentiellen Weg frei.

40l reichen für einen Wanderrucksack voll aus

Mein Fjällräven Rucksack Vintage hat ein Packvolumen von 40 Litern. Das ist heutzutage eine Größe, die in der Rubrik „Tagesrucksack“ verkauft wird. Tatsächlich ist es aber die optimale Größe zum Wandern: nicht zu sperrig und nicht zu schwer! Denn beim Finden der richtigen Rucksackgröße darf man nicht fragen „Was muss alles reinpassen?“. Die korrekte Frage lautet tatsächlich: „Was MUSS alles in meinen Wanderrucksack passen?“. Am einfachsten ist es, wenn man sich eine Packliste für seinen nächsten Urlaub schreibt und mal überprüft, was man wirklich braucht. Du wirst sehen, dass man weniger braucht, als man denkt. Wenn man nach einer Wanderung die Dinge aus dem Rucksack aussortiert, die man nie oder nur selten benötigt hat, dann kann man sich den verbliebenen Rest als Packliste für die nächste Wanderung aufschreiben. Wenn man mit Zelt und Schlafsack unterwegs ist, so bietet das Tragegestell des Fjällräven Rucksack Vintage genug Platz, um auch diese Dinge zu packen.

Retro-Design bei meinem Fjällräven Rucksack

Das Design des Fjällräven Vintage ist einfach und schlicht gelassen. Ein großer Packsack, der von oben zu befüllen ist. Im Innenraum finden sich zwei Täschchen, damit man wenigstens einige Dinge gesondert verstauen kann. Und voll Retro: Keine Handytasche und kein Klinkenstecker-Anschluß…

Der Fjällräven Rucksack Vintage verfügt noch über ein Aussengestell

Ich weiß nicht warum Aussengestelle für Trekkingrucksäcke irgendwann aus der Mode kamen. Sie wirken zwar etwas klobig und man kann sie schlecht im Flugzeug transportieren, aber ansonsten sind sie prima. Im Falle meines Fjällräven Vintage ist es auch nicht so, dass er dadurch zu schwer werden würde. Das Material des Tragegestells ist Aluminium, solide Verschweißt und bislang ohne Verbiegung oder Dellen. In diesem Fall finde ich Retro auch viel angenehmer zu tragen als einen dieser modernen Innengestellrucksäcke, die mittel airstripes oder anderer Hightech-Entwicklungen versuchen den Rücken schweißfrei zu halten. Mein Fjällräven Rucksack ist immer optimal hinterlüftet, ein Mesh-Spanngurt hält das Tragegestell auf Abstand und alles fühlt sich gut an.

Fjällräven Rucksack Vintage – Die Nachteile

schwer zu besorgen, nur im Loppis erhältlich

in der Regel müssen nach dem Kauf einige Verschleißteile ausgetauscht werden

Kein Hüftgurt – Gewicht liegt auf den Schultergurten

Polsterung der Schultergurte meistens durch / abgenutzt

Fjällräven Rucksack Vintage – Die Vorteile

einfach, sauber und solide verarbeitet

gute Lüftung des Rückens

ausreichend Platz für Zelt, Schlafsack etc. am Aussengestell

sieht gut aus

günstiger Preis

Fazit und Testergebnisse für den Fjällräven Rucksack Vintage

Der Fjällräven Rucksack Vintage ist ein solider Wanderrucksack, der den Vergleich mit modernen Rucksäcken nicht scheuen braucht. Der Tragekomfort ist bei modernen Rucksackmodellen sicherlich höher, dafür ist aber die Verarbeitung, Dauerhaftigkeit und auch die Nachhaltigkeit des Fjällräven Rucksack Vintage höher. Mit seinen 40 l reich er auch für Mehrtageswanderungen und zwingt den Besitzer dazu sich ggf. zu reduzieren. Was den Tragekomfort angeht, so vermisse ich bei diesem Fjällräven Rucksack tatsächlich manchmal den Hüftgurt. Und auf kurz oder lang möchte ich natürlich auch die Schultergurte austauschen. Insgesamt ist es ein Wanderrucksack, der zwar ein wenig Retro wirkt, aber eigentlich sehr modern ist und von mir gut weiter empfohlen werden kann.

 

 

 

Alle Fotos des Fjällräven Rucksack vintage: Im harten Test erstellt

Hier noch mehr interessante Infos: