Fahrradfahren in Stockholm

Fahrradfahren in Stockholm Schweden
Gute Infrastruktur für Fahrradfahrer

Fahrradfahren in Stockholm ist eine tolle Art die Stadt kennen zu lernen. Die Schweden sind gerne in der frischen Luft unterwegs und wollen etwas für ihre Fitness tun. Deshalb ist Fahrradfahren in Stockholm so populär. Probier es selber aus und entdecke neue Eindrücke per Rad.

Mit dem Fahrrad Stockholm entdecken

Stockholm ist die ideale Stadt zum Radfahren. Viel Grün, gut ausgebaute Fahrradwege, rücksichtsvolle Autofahrer und viele Schweden, die Fahrradfahren in Stockholm. Es ist eine entspannte Art diese spannende Stadt zu erleben. Hier findest Du Infos und Tipps zum Fahrradfahren in Stockholm.

Mit dem Fahrrad in Stockholm unterwegs

Das Radwegenetz ist in Stockholm gut ausgebaut. Auch die Beschilderung wird regelmäßig überprüft, erweitert und repariert, so dass man sich gut in Schwedens Hauptstadt zurecht findet. Die Schilder für die Radwege sind dunkelblau mit weißer Schrift. Die Parkplatzsituation für Radfahrer verbessert sich ständig. 2014/2015 wurden 5.000 Parkplätze angelegt, in den Jahren 2016, 2017 und 2018 kamen und kommen je 2.000 Fahrradparkplätze in Stockholm dazu.

Pumpstationen

Ja, auch das gehört zur Infrastruktur – die Errichtung von Pumpstationen. Über 40 Stück gibt es davon für Radfahrer in Stockholm.

Falsch parken

Wer als Fahrradfahrer in Stockholm sein Fahrrad falsch parkt oder über Wochen an einem Platz im öffentlichen Raum stehen lässt, der muss damit rechnen, dass sein Fahrrad abgeschleppt wird. Sein Fahrrad dann wieder auszulösen ist nicht ganz billig – das kostet 300,- SEK (Stand 2017).

Fahrradkarte Stockholm zum download

Es gibt zwei Fahrradkarten von Stockholm zum download als pdf. Auf ihnen sind die Fahrradwege sowie die Pumpstationen eingezeichnet. Die Dateien haben eine Größe von je 5,4 MB:

Fahrradkarte Stockholm Nordteil

Fahrradkarte Stockholm Südteil

Fahrrad in Stockholm mieten

Am einfachsten ist es, wenn Du gleich bei Deiner Ankunft im Hotel oder in der Jugendherberge nach einem Fahrradverleih in der Nähe fragst. Das ist die beste Methode, wenn Du Dir ein Fahrrad für einen oder mehrere Tage ausleihen willst.

Wenn Du ein Fahrrad nur für einzelne Strecken zwischendurch benötigst, dann empfiehlt sich die Anschaffung einer City Bike Card. Diese gibt es für 3 Tage oder auch für die ganze Saison vom 01. April bis Ende Oktober. Der Vorteil ist, dass Du Dir ein Fahrrad an ca. 140 Sationen mitnehmen kannst und an irgend einer anderen Station wieder abgeben kannst. Der Nachteil ist, dass Du es innerhalb von 3 Stunden wieder abgeben musst. Alle Informationen zu Karten und Preisen von City Bike Stockholm findest Du bei o.g. link. 3-Tageskarten fürs Radeln in Stockholm verkaufen auch viele Hotels direkt an der Rezeption.

Die besten Fahrradrouten in Stockholm

Viele Sehenswürdigkeiten in Stockholm lassen sich mit dem Fahrrad erreichen. Vom ABBA Museum zum Vasa Museum radelt man in nur drei Minuten mit dem Rad. Danach geht es in acht Minuten inklusive einer kleinen Fährfahrt zum Modernen Museum. Von dort geht es dann in 12 Minuten auf ein Bierchen ins Kvarnen und schon ist der Tag rum.

Die besten Tipps zum Fahrradfahren in Stockholm

Die beste Zeit zum Fahrradfahren in Stockholm ist von Mai bis September. Wenn die Sonne lacht und die Temperaturen angenehm sind, dann macht es am meisten Spaß Stockholm mit dem Fahrrad zu entdecken. Stockholm ist nah am Wasser gebaut und verteilt sich auf eine Vielzahl von Inseln. Deshalb lohnt es sich bei der Auswahl der Strecke für Deine Fahrradtour nach Wegen entlang des Ufers zu suchen. Zwar muss man sich die Promenaden oftmals mit Fußgängern teilen, aber dafür entschädigt immer wieder der Blick.

Wer mal raus aus der Stadt will und andere Inseln sehen will, der kann mit dem Fahrrad auch Insel-Hopping machen. Auf den Booten der Waxholm Reederei kannst Du Dein Fahrrad in den Schärengarten mitnehmen.

Der beste Tipp zu Fahrradfahren in Stockholm ist sicherlich das Rad mal stehen zu lassen. Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm lässt sich am besten zu Fuß erkunden…

Geführte Fahrradtouren in Stockholm

Wer zum ersten Mal in Stockholm ist sollte sich eine geführte Tour mit einem Einheimischen gönnen. Es ist ein schöner Weg die Stadt kennen zu lernen und viele Informationen zu erhalten, die Du so in keinem Reiseführer findest. Die Holländer sind ganz gut, wenn es um die Organisation einer Fahrradtour geht. Deshalb bieten sie das in vielen europäischen Metropolen und unter anderem auch in Stockholm an. Ich habe soetwas schon mal in Berlin mit BajaBikes gemacht und war sehr zufrieden damit. Hier ein Link zu geführten Fahrradtouren in Stockholm mit BajaBikes.

 

Fahrradfahren in Stockholm, Fotos: Imagebank Sweden / Werner Nystrand, Henrik Trygg, Waxholmsbolaget

Hier noch mehr interessante Infos: