Bergans Florian Hybrid

Für den aktiven Einsatz gemacht

Bergans Florian Hybrid Jacke im Test. Für den aktiven Outdooreinsatz in der Übergangszeit habe ich die Florian Hybrid von Bergans beim Wandern im Frühling gestestet. Auf Grund des casual Designs eignet sich diese Outdoorjacke aber auch als normale Jacke auf dem Weg ins Büro oder ins Café.

Bergans Florian Hybrid im Test

Die Bergans Florian Hybrid ist eine Outdoorjacke, die Softshell mit Wollpartien verbindet. Sie ist somit eine Jacke, die für jede Art von Outdooraktivitäten in der Übergangszeit geeignet ist. Beim Wandern fand ich sie in einem Temperaturbereich von -2° C bis 14° C und leichtem Wind komfortabel.

Das Material der Bergans Outdoor-Jacke Florian

Das Material ist sowohl optisch, als auch funktional eine tolle Mischung. Einerseits befindet sich an den exponierten Stellen Softshell. Andererseits sind die Bereiche, die einen hohen Feuchtigkeitstransport nach aussen realisieren müssen mit Tecnowool, einem technischen Woll-Mischgewebe ausgestattet.

Die Ausstattung und Verarbeitung der Bergans Florian Hybrid

Die Bergans Florian Hybrid besticht durch einfache und zweckmäßige Details. Die zwei Taschen sind hoch genug angesetzt um einen Rucksack mit Hüftgurt zu tragen. Der Reißverschluß ist zum Schutz gegen Wind abgedeckt und die Kapuze ist abnehmbar.

Am unteren Saum sowie zweifach an der Kapuze ist die Jacke mit bequemen Einhandzügen anpassbar.

Der ideale Einsatzbereich der Florian Hybrid

Das Design der Jacke ist darauf ausgelegt auch in der Stadt oder auf dem Weg ins Büro angezogen zu werden. Darüber hinaus eignet sie sich aber auch hervorragend für Aktivitäten im Freien.

Wandern im Frühling und im Herbst

Ich habe die Jacke beim Wandern im Frühling getestet. Kalt fing es morgens um den Gefrierpunkt an. Mit Kapuze und dem sehr hoch abschließenden Kragen hielt die Jacke sehr gut warm. Im weiteren Verlauf der Wanderung machte sich der Materialmix sehr positiv bemerkbar. Denn es staute sich keine Hitze in der Jacke und die Feuchtigkeit (Schweiß) wurde sehr gut nach draussen transportiert. Beim Wegpacken am Nachmittag war die Outdoorjacke schnell, leicht und knitterfrei im Rucksck verschwunden.

Lange Strandspaziergänge

Für lange Strandspaziergänge an der Nordsee ist die Jacke auch sehr gut geeignet. Man merkt sofort, dass der größte Teil Norwegens, wo die Jacke herkommt, direkt am Meer liegt. Sie ist sehr winddicht und der hohe Kragen in Kombination mit der sehr gut einzustellenden Kapuze schützt gut vor Wind und hält einen mollig warm.

Arbeiten im Freien

Die Jacke liegt recht eng am Körper an, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Auch ist das Material sehr dehnbar und macht jede Bewegung gut mit. Da das Material zwar unempfindlich aber nicht wirklich robust ist würde ich es für z.B. Waldarbeiten allerdings nicht empfehlen.

Fazit des Praxistest Bergans Florian Hybrid

Wer nicht nur im Sommer bei Sonnenschein wandern möchte, sondern die Saison bis weit in den Herbst hinein verlängern will ist mit der Bergans Florian Hybrid bestens bedient. In Kombination mit einem Merino-Longsleeve und einer Hardshelljacke ist man für jedes Wetter bis hin zu leichtem Schneefall gut gewappnet.

Als kleinen Mangel habe ich empfunden, dass die Jacke keine Innentasche hat, in die man z.B. Wertsachen stecken kann.

Besonders gut fand ich die hoch sitzenden großen Taschen sowie die Tatsache, dass sich die Kapuze abnehmen lässt und der Kragen trotzdem sehr hoch abschließt. Auch die Wärmeleistung in Kombination mit der Winddichte fand ich beeindruckend.

 

 

Auf Anfrage habe ich die Bergans Florian Hybrid von Bergans kostenlos zum Testen erhalten. Das hat aber weder meinen Schreibstil, noch meine Wahrnehmung des Produktes beeinflusst oder gar beeinträchtigt. Schönes Stück, dass ich auch nach dem Test noch gerne trage...

Bergans Florian Hybrid Test, Fotos: Schweden-Tipp.de

Hier noch mehr interessante Infos: